Zahnärzte ::: Dr. Schindler · Dr. Müller und Kollegen

Dr. Schindler · Dr. Müller & Kollegen


Zahnärzte

Früher und heute

Eine Praxis im Wandel der Zeit

1932 gründet Dr. Erwin Schindler senior (geboren 1904 in Zuckmantel) nach dem Studium der Medizin und der Facharztausbildung für Zahnheilkunde in Prag eine Zahnarztpraxis in Jägerndorf (Sudetengau).

Nach der Vertreibung aus Jägerndorf im Herbst 1946 gründet der Zahnmediziner  in der Münchenerstraße 14 in Aichach erneut eine Praxis. Im einstmaligen "Dinauerhaus" behandelt er seine Patienten in einem nur 7 m² großen Dachkammerl, ausgestattet mit einem Thonetstuhl, einer Fußtrittbohrmaschine und einem Minimum an Instrumenten, das Erwin Schindler als begleitender Arzt des Flüchtlingstransportes aus Jägerndorf mitnehmen konnte. Die Behandlungen sind nur bei Tageslicht möglich, da es gegen Bezugsschein üblicherweise nur 25-Watt-Glühbirnen gibt. Ein Patient, der aus beruflichen Gründen nur abends zur Behandlung kommen kann, schenkt dem Mediziner die erste 100-Watt-Glühbirne - in der damaligen Zeit ein Anlass zu großer Freude.

1953 folgt der Umzug in das käuflich erworbene, stark renovierungsbedürftige Anwesen an der Münchenerstraße 16.

1969 übernimmt Dr. med. Dr. med. dent. Erwin H. Schindler junior zusammen mit seiner Frau Dr. med. dent. Ilse Schindler, geborene König, die väterliche Praxis.

1972 erfolgt ein kompletter Praxisneubau mit vier Behandlungszimmern auf dem gleichen Grundstück.

1996 tritt die die ältere Tochter Dr. med. dent. Ulrike Müller, geborene Schindler, nach externer Assistenzzeit und Spezialausbildung in ganzheitlicher Zahnheilkunde in die Praxis ein. Die Praxis wird mit einem ganzheitlichen Behandlungszimmer erweitert. Im Zuge des Umbaus entsteht im gleichen Haus ein zahntechnischen Labors von Zahntechnikermeister Klaus Harlacher (Meisterschule Freiburg). Anlässlich der Neueröffnung feiert die Praxis Dres. Schindler ihr 50-jähriges Bestehen. 1998 tritt die jüngere Tochter Dr. med. dent. Gabriele Schindler nach externer Assistenzzeit und Weiterbildung in Kinder- und Jugendzahnheilkunde und zahnärztlicher Hypnose in die Praxis ein.

2002 wird die Praxis durch ein speziell eingerichtetes Kinderbehandlungszimmer erweitert.

Durch die Jahrzehnte hindurch werden die Praxisräumlichkeiten und Bereiche immer wieder erweitert, umgebaut und den jeweils aktuellen Möglichkeiten und Bedürfnissen entsprechend neugestaltet.

2006 feierten wir das 60-jährige Bestehen der Praxis. Weiter >>>

Heute Zwischen High-Tech und Menschlichkeit

Unsere Praxis besteht nun in der dritten Generation. Dabei arbeiten derzeit zwei Generationen zusammen, um mit Erfahrung und den neuesten Techniken das Beste für unsere Patienten zu erreichen. Die beiden Töchter haben dafür die Erfahrungen der älteren Generationen gerne übernommen und in ihr Behandlungskonzept integriert.

Die Zahnarztpraxis wurde mehrmals umgebaut und verfügt heute über sechs Behandlungszimmer mit praxiseigenem und zahntechnischem Labor im Hause. Es stehen nach modernstem Standard digitales Röntgen (bis zu 90% strahlenreduziert), OP-Mikroskop, intraorale Kamera, Lasertechnologie und eigene Kinderbehandlungsplätze zur Verfügung sowie Räumlichkeiten zur ganzheitlichen Behandlung und zum Austesten von Materialien.

Das Praxisteam ist von einem Behandler mit einer Helferin auf inzwischen fünf Zahnärzte mit zwölf Mitarbeitern gewachsen. Zwei eigens dazu ausgebildete Fachkräfte betreuen die Patienten im Prophylaxebereich.

Zusammen mit unserem Anästhesieteam versorgen wir seit nunmehr über 20 Jahren spezielle Behandlungsfälle und Sanierungen in Vollnarkose.

Neben der Individualprophylaxe betreuen unsere Zahnärzte im Rahmen der LAGZ mehrere Schulen und Kindergärten. Im Rahmen der Gruppenprophylaxe wird auf die richtige Ernährung und die richtige Zahnpflege schon von klein auf eingegangen.